Was macht (ein) Hanse-Haus besonders?

Gute Gründe, beim Hausbau auf unser Team zu vertrauen

Individualität unserer Häuser

Passivhäuser? Plusenergiehäuser? Na klar – wie viele andere bauen wir die auch. Aber sonst? Unsere Bauherren bauen mit uns, weil wir die individuellen Wünsche im Hinblick auf Architektur, Grundrissplanung und Ausstattung ernst nehmen. So haben wir bereits 2004, gemeinsam mit dem Designer Luigi Colani, nicht nur ein Hauskonzept zum „Wohnen in der Zukunft“ entworfen, sondern auch nach seinen Entwürfen gebaut. Gerne können unsere Bauherren am Werksstandort heute noch das Konzept besichtigen. Für einen unserer Bauherren, einen Musiker, haben wir ein Haus gebaut, dessen Architektur dem menschlichen Ohr nachempfunden ist. Gemeinsam mit einem irischen Bauherren haben wir ein Haus gebaut, für das wir mit irischer Unterstützung einen original Irish Pub in Irland abgebaut und dessen Teile in das Haus integriert haben. Sie sehen, unser Leitsatz „Genau mein Zuhause“ entspricht dem, was wir tun. Lassen Sie uns gemeinsam genau Ihr Zuhause bauen.

Erfahrung unserer Mitarbeiter

Wir bauen – wie viele andere auch – Häu- ser. Wir machen dies aber schon seit 1929. Dabei setzen wir auf Tradition und Erfahrung, indem wir unsere Schlüsselstellen mit Mitarbeitern aus den eigenen Reihen besetzen.Unser technischer Leiter? Baut und entwickelt seit 22 Jahren Häuser für Hanse Haus. Unser Werksleiter? Hat bei uns seine Schreinerlehre abgeschlossen – 1978, danach war er 11 Jahre auf Montage und 5 Jahre Leiter der Bauleitung. Unser Leiter der Bauleitung: Seit 21 Jahren bei Hanse Haus. Unser Leiter des Einkaufs? Hat bei uns gelernt – 1974, war 35 Jahre im Werk. Unser Leiter der Ausstattungsberatung? Berät unsere Kunden seit 14 Jahren vom Bodenbelag bis zur Dachziegel. Unsere Leiterin der Architektur: Seit 15 Jahren bei Hanse Haus. Auch mit vielen Vertriebspartnern arbeiten wir schon lange zusammen – 10 Jahre sind da bei uns keine Seltenheit, in der Branche hingegen schon. Durch diese langen Betriebszugehörigkeiten haben wir Praxiserfahrung erworben und aufgebaut, die in der Branche sicher nicht gewöhnlich ist. Manche unserer Mitarbeiter sind bereits in der dritten Generation bei Hanse Haus beschäftigt. Auch heute bleiben wir diesem Konzept der Beständigkeit treu und bilden in den verschiedensten Bereichen unseren Nachwuchs aus. Diejenigen, die einen handwerklichen Beruf lernen, fahren im 3. Lehrjahr als Lernkraft mit auf Montage und bilden nach dem Abschluss der Lehre die Basis für die Hanse-Häuser der nächsten 20 Jahre. Daher mag es zwar sein, dass die Witze, die wir Ihnen erzählen, alt sind und einen langen Bart haben – aber wenn wir über Häuser sprechen, dann wissen wir genau, wovon wir reden.

Service unseres Teams

Wir stellen unseren Bauherren einen eigenen Kundendienst für Notfälle zur Verfügung. Unser Kundendienst ist für unsere Bauherren in der Woche und am Wochenende über eine Notrufnummer telefonisch erreichbar. Daher haben Sie immer einen direkten Ansprechpartner, falls es doch einmal Probleme geben sollte – egal ob die Heizung streikt, die Tür klemmt oder das elektrische Bussystem streikt. Wir beschäftigen eigene Heizungsbau- und Sanitärmeister, Elektromeister, Bauingenieure und Statiker, so dass wir grundsätzlich in der Lage sind, anfallende Aufgaben selbst zu lösen. Unsere Kundendienstmonteure sind vor- zugsweise langjährige Mitarbeiter aus unseren Bautrupps. Dadurch können wir unseren Bauherren einen handwerklichen „Könner“ zur Verfügung stellen, dem die meisten Arbeiten, die rund ums Haus anstehen können, bekannt sind. Übrigens: Der Leiter der Kundendienstabteilung, ein ehemaliger Bauleiter, ist bereits seit 21 Jahren bei Hanse Haus.

Fairness unseres Unternehmens

Das renommierte Wirtschaftsmagazin Focus Money hat sich auch 2015 wieder auf dem deutschen Fertighausmarkt umgesehen und in einer großen Studie fast 1300 Bauherren nach den Erfahrungen mit ihrem Baupartner befragen lassen. Hanse Haus erreichte dabei als einziger Anbieter in allen Kategorien und in der Gesamtwertung die Bestnote „sehr gut“. Damit wurden wir bereits zum dritten Mal in Folge in der Fairness-Studie mit diesem hervorragenden Gesamtergebnis ausgezeichnet.

Qualität unserer Bauweise

In Deutschland sowieso, aber auch auf einem schweizer oder österreichischen Berg direkt an einem Skigebiet, auf Mallorca, in Vororten von Paris, in London, am Loch Ness in Schottland – überall finden Sie unsere Häuser. Dafür müssen sie den unterschiedlichsten Praxisanforderungen der Natur im Hinblick auf Schneelasten, Sturm, Erdbebenzonen, sommerliche Hitze und Energieeffizienz standhalten. Dabei müssen wir verschiedenste nationale und internationale Normen einhalten und Prüfungen nachweisen – daher waren wir auch eines der ersten Fertighausunternehmen, die beim Deutschen Institut für Bautechnik eine europäische Zulassung beantragt und erhalten haben. Unsere Bauherren profitieren auf diese Weise von den Vorteilen eines international tätigen Unternehmens, dessen Produkte auf vielfältigste Art und Weise erprobt sind.
Unser Qualitätsbewusstsein können Sie in der Summe vieler einzelner Details er- kennen, die unsere Häuser auszeichnen. Beispielhaft möchten wir an dieser Stelle einige Dinge anführen, die Sie bei vielen anderen Fertighausproduzenten nicht finden werden:

Energieeffizienz

Die Außenwand bildet zusammen mit Dach, Fenstern und Türen die Haushülle. Damit wenig Energie verloren geht, legen wir besonderen Wert auf optimale Dämmeigenschaften – die Dämmung unserer Außenhülle genügt bereits den Anforderungen eines KfW-Effizienzhauses 40 Plus (Stand EnEV bei Drucklegung dieser Broschüre). Auf Seite 29 haben wir für Sie dargestellt, wie Sie die verschiedenen Förderstandards der KfW erreichen.

Dämmung

Unsere Wände sind–wie bei vielen anderen Herstellern auch – mit Mineraldämmstoff vollflächig ausgedämmt. Wir kleben diese Dämmung jedoch in die Wand, um ein eventuelles Absenken/Verrutschen auszuschließen, und beugen so dem Entstehen von Wärmebrücken vor.

Stabilität

Bei der Fertigung unserer Wandelemente ist für uns eine einheitliche Konstruktion von tragenden und nichttragenden Wänden sinnvoll, um Maschinenrüstzeiten und Lagerhaltungskosten zu reduzieren. Für unsere Bauherren hat dies den Vorteil, dass eine nichttragende Wand die- selben hohen statischen Anforderungen wie eine tragende Wand erfüllt und somit eine Innenwand genauso statisch belastet werden kann wie eine Außenwand. So sind u. a. alle unsere Wände (Innen- und Außenwände) beidseitig mit OSB-Platten geschlossen. Dadurch können an jeder Stelle der Wand in jedem Raum Regale oder Schränke mit über 250 kg Belastung mit einfachen Schrauben befestigt werden. Bei Wandaufbauten vieler anderer Hersteller müssen vielfach Spreizdübel eingesetzt werden bzw. ist ein Anbringen von entsprechenden Lasten nur eingeschränkt oder nur mit Hilfe gesonderter Befestigungsmittel möglich.

Einbruchschutz

Wir setzen für unsere Fenster, Haustüren und Nebeneingangstüren einbruchhemmende Bauteile nach DIN EN 1627 ein. Hanse Haus ist einer der wenigen Fertighaushersteller, die ihre Fenster selbst produzieren und hinsichtlich der Fensterproduktion und Einbausituation von einer akkreditierten Zertifizierungsstelle freiwillig überwacht werden. Zudem werden wir im Rahmen der polizeilichen Beratung empfohlen (vgl. Anbieterverzeichnis auf www.polizei.bayern.de im Bereich Schützen und Vorbeugen/Beratung/Technische Beratung).

Zukunftsorientiert

Wir beschäftigen bei Hanse Haus für Leistungen in allen Gewerken, die unser Produkt betreffen, eigene Mitarbeiter mit entsprechender fachlicher Ausbildung    (u. a. Architekten, Elektromeister, Heizungsbau- und Sanitärmeister, Schlossermeister, Statiker, Bauingenieure). Auf diese Weise stellen wir sicher, dass zur Ausstattungsberatung in unserem Bauherrenzentrum, bei der wir alle Details Ihres Hauses gemeinsam mit Ihnen festlegen, im Bedarfsfall entsprechende Fachleute kurzfristig hinzugezogen werden können. Da wir alle Gewerke mit eigenen Fachleuten bedienen können, gewährleisten wir auch, dass unser Bauherrenzentrum eine Ausstattung und Auswahl bietet, die dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Mit den Musterhäusern am Werksstandort möchten wir für unsere Kunden die Besonderheiten unserer Häuser anschaulich machen. Hier präsentieren wir, neben dem bereits erwähnten Colani-Haus, ein vom Passivhausinstitut Darmstadt zertifiziertes Passivhaus, einen gemeinsam mit zwei Rollstuhlfahrern entworfenen barrierefreien Bungalow sowie den Gewinnerentwurf aus einem bundesweiten Architektenwettbewerb, den wir realisiert haben. Im Hinblick auf das aktuelle Thema „Smart-Home“ haben wir im Rahmen einer Diplomarbeit gemeinsam mit der Hochschule Rosenheim verschiedenste Gebäudeautomationssysteme auf deren Praxistauglichkeit und Anwendungsmöglichkeiten untersucht. Das gemeinsam favorisierte System haben wir in einem unserer Musterhäuser am Werksstandort eingebaut; es steht nun    auch zum Einbau für unsere Bauherren zur Verfügung.

Gesundheitsschutz

Sowohl im Hinblick auf den Gesundheitsschutz unserer Bauherren als auch den unserer Mitarbeiter stellen wir uns externen Prüfungen. So verpflichten wir uns u. a. zur Einhaltung der Vorgaben eines Arbeitsschutzmanagementsystems nach OHSAS 18001. Darüber hinaus lassen wir regelmäßig von einem externen Prüfinstitut Raumluftmessungen in unseren schlüsselfertigen Häusern durchführen, um sicherzustellen, dass auch unsere Lieferanten und die von uns verwendeten Werkstoffe die wohnhygienischen Anforderungen der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau, die strenger als die gesetzlichen Grenzwerte sind, einhalten.

HABEN SIE FRAGEN?

Wir helfen Ihnen! Rufen Sie uns an!

0800 100 23 09

(kostenfrei aus Deutschland)

KUNDENDIENSTANFORDERUNG

Benötigen Sie Hilfe von unserem Kundendienst? Wir melden uns werktags innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen.

 

Kundendienst anfordern

 

Heizungs-Notfall-Hotline:  09741 808110

HAUSBAU LIVE ERLEBEN

Termine rund um den Hausbau

 

Hausaufbauten

Kundenhausbesichtigungen

Werksführungen

 

 

WÄRMEDÄMMUNG

Die ThermoEffizienz-Wand:
Jetzt serienmäßig in jedem Hanse-Fertighaus

 

ThermoEffizienz-Wand

KUNDENHÄUSER

Hier berichten unsere Bauherren über die Entstehung ihres Hanse-Fertighauses

 

Zu den Artikeln