Wie wirken Farben?

Die farbliche Gestaltung des Eigenheims

Ein gut durchdachtes Farbkonzept sorgt für eine angenehme Atmosphäre und wirkt sich positiv darauf aus, wie Räume wahrgenommen werden. Weil jeder Raum im Haus andere Funktionen erfüllt, können Farben und ihre Wirkung gezielt genutzt werden:

  • Die Auswahl der Farben beeinflusst, wie man sich in einem Raum fühlt: Manche Farben tragen eher zur Entspannung oder Konzentration bei, andere versprühen Energie.
  • Durch den Einsatz von Farben ist es möglich, die Wahrnehmung der Größe und des Schnittes eines Raums zu verändern. 

Wie verändern Farben die Raumwahrnehmung?

4 Tipps
zum Einsatz von Farben

1. Große Räume gemütlich gestalten

Bei einem offen gestalteten Grundriss entstehen großzügige Räume. Damit aber z. B. ein offener Wohn- und Essbereich nicht ungemütlich wirkt, eignen sich warme Farben, die für eine angenehme Atmosphäre und Geborgenheit sorgen.

  • Zu den warmen Farben gehören Gelb, Rot, Orange und Braun.

2. Kleine Räume optisch vergrößern

In eher kleinen Räumen wie dem Ankleidezimmer oder dem Gäste-WC tragen helle und kühle Farbtöne dazu bei, dass der Raum optisch an Größe gewinnt und luftiger wirkt. Das ist besonders dann wichtig, wenn der Raum mit vielen Möbeln ausgestattet wird. 

  • Gut geeignet sind beispielsweise Weiß, Blau, Hellblau oder Blaugrün.

3. Optisch verlängern oder verkürzen

Wirkt ein Raum zu lang, dann können Sie die Stirnwand in einer dunklen Farbe streichen, um ihn optisch zu verkürzen. Wenn Sie die Seitenwände in einer dunklen Farbe streichen, wirkt der Raum dagegen länger und schmaler.

4. Räume höher wirken lassen

Wollen Sie erreichen, dass ein Raum höher wirkt, sollte die Farbe der Decke heller ausfallen als die der Wände. Dieser Effekt wird noch verstärkt, indem Sie die Deckenfarbe als schmalen umlaufenden Streifen an den Wänden fortsetzen. 

Wie beeinflussen Farben die Wohnatmosphäre?

Wirkung
von Farben

Braun

Braun gilt als gemütliche Farbe, die an Holz, Erde und den Herbst erinnert. Die Farbe bringt aber auch eine elegante, vornehme Wirkung mit. 

Wenn Sie sich in einem Raum vor allem ausruhen möchten, könnten Brauntöne in allen möglichen Farbabstufungen die richtige Wahl sein. Erdige Brauntöne können dabei helfen, eine solide und geschützte Atmosphäre zu schaffen. In solchen Räumen fühlt man sich gut aufgehoben und kann leicht zur Ruhe kommen. 

Wenn Sie den Eindruck von Wärme und Lebendigkeit verstärken möchten, entscheiden Sie sich für einen Braunton mit einem höheren Rot-Anteil. Durch die Kombination von Braun mit Creme-Tönen können Sie mehr Spannung in der Raumgestaltung erzeugen. 

Rot, Gelb und Orange

Die Farbe Rot assoziieren wir mit Liebe und der Leidenschaft, aber auch mit Verboten. Rot strahlt Energie aus und eignet sich besonders, um intensive Akzente zu setzen. 

Gelb ist die Farbe der Sonne, die Wärme und Optimismus versprüht und jeden Raum aufhellt. Die perfekte Grundlage für eine fröhliche Wohnatmosphäre und gute Stimmung. 

Auch mit der Farbe Orange könnt ihr euch die Sonne ins Haus holen. Orange ist eine besonders wärmende und kräftige Farbe und erzielt entsprechend einen starken Effekt. 

Schwarz, Weiß und Grau

Schwarz ist die Farbe der Nacht und kann mysteriös wirken. Schwarz lässt sich gut zur Gestaltung eleganter Räume einsetzen – aber auch für alles, was praktisch ist. 

Dafür eignet sich auch die Farbe Grau sehr gut. Grau erinnert an Beton und vermittelt Eleganz und Nüchternheit, es kann dadurch aber auch trist erscheinen. 

Weiß dagegen steht oft für Leichtigkeit und den Neuanfang. Weiße Wände erhöhen den Stressfaktor, sodass ein Gefühl der Entspannung weniger gut eintreten kann. In hellen und weißen Räumen kann man sich dafür besonders gut konzentrieren. Bei der Gestaltung des Arbeitszimmers oder des Hobbyraums kann Weiß also eine gute Wahl sein. 

Die Kombination von Schwarz und Weiß kommt dann zum Einsatz, wenn sehr starke Kontraste erzeugt werden sollen. Meist überwiegt dabei das Weiß, während Schwarz nur ergänzend dazukommt. Diese Farbgebung hat eine dramatische Wirkung, ist dadurch aber nicht für jeden Raum geeignet. 

 

Rosa und Lila

Wenn Sie sich ein Gefühl von Geborgenheit, eine romantische Atmosphäre oder eine entspannte Verspieltheit in einem Raum wünschen, können Sie auf die Farben Rosa, Pink, Lila und Violett in unterschiedlichen Farbabstufungen und Kombinationen setzen.

Eine besonders elegante Wirkung lässt sich mit dunkleren Tönen dieser Farben erzielen. 

 

Blau und Grün

Auch mit den Farben Blau und Grün können Sie ganz gezielt die Atmosphäre in einem Raum beeinflussen. Blau erinnert an den Himmel und an das Wasser. Es wirkt kühl und frei und strahlt dabei Seriosität und Beständigkeit aus. 

Grün ist die Farbe der Hoffnung. Sie lässt an Bäume, Gräser und die Natur im Allgemeinen denken. Dabei schafft sie eine harmonische und beruhigende Stimmung.