"Wir sind top zufrieden mit dem gesamten Team
und können Hanse Haus nur weiterempfehlen"

Familie Fuchs

1. Warum haben Sie sich dazu entschieden, ein Eigenheim zu bauen und warum fiel die Wahl auf ein Fertighaus? 

Familie Fuchs: Wir haben uns für den Hausbau entschieden, weil wir unserem Vermieter nicht sein Eigenheim finanzieren wollten. Stattdessen wollten wir in die eigene Immobilie investieren. Ein Eigenheim ist schließlich die beste Altersvorsorge. Für ein Fertighaus haben wir uns wegen des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses entschieden.

2. Wie haben Sie von Hanse Haus erfahren und warum haben Sie sich für Hanse Haus als Baupartner entschieden?

Familie Fuchs: Durch eine Anzeige in der lokalen Presse haben wir vom Bauprojekt mit Hanse Haus erfahren. Unsere Entscheidung für Hanse Haus haben wir durch Recherche im Internet gefestigt.

3. Inwiefern wurden das Haus und dessen Grundriss individuell auf Sie abgestimmt?

Familie Fuchs: Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem bereitgestellten Architekten (kein Hanse Haus-Architekt) wurden letztendlich - mithilfe von Hanse Haus - all unsere Vorstellungen verwirklicht.

4. Welche Ausbaustufe haben Sie gewählt, und warum?

Familie Fuchs: Wir haben uns für die Ausbaustufe „Fast Fertig“ entschieden, da die noch auszuführenden Arbeiten für uns als „Laien“ machbar erschienen und somit finanziell interessant waren.

5. Wie wichtig war Ihnen Energieeffizienz beim Hausbau?

Familie Fuchs: Es war aufgrund der entsprechenden KfW-Förderung aber auch unter „Umweltgesichtspunkten“ ein wichtiges Kriterium.

6.  Welche Besonderheiten zeichnet Ihr Haus aus?

Familie Fuchs: Im Gegensatz zu anderen Häusern von Hanse Haus haben wir wahrscheinlich keine expliziten „Besonderheiten“ bei unserem Haus. Aber als Besonderheit für uns zählt der Einsatz der sehr effektiven Luft-Wärme-Pumpe, die sehr kosteneffizient arbeitet (so viel können wir nach nun fast drei Jahren sagen). Uns war diese Art der Heizung bis dato nicht bekannt.

7. Was war Ihnen bei der Ausstattung und Einrichtung Ihres Hauses besonders wichtig?

Familie Fuchs: Elektrische Rollläden im Erdgeschoss und im Obergeschoss, sowie eine individuelle „Bad-Gestaltung“.

8. Welche Ereignisse bei Ihrem Hausbau-Projekt haben Sie in besonders guter Erinnerung?

Familie Fuchs: Der umfassende Service des gesamten Hanse Haus-Teams in Oberleichtersbach, die sehr kompetente Ausstattungsberatung, sowie das super Montage-Team aus Österreich. Auch durch die gute Betreuung unseres Bauleiters haben wir uns in guten Händen gefühlt. 

9. Würden Sie im Nachhinein beim Bau etwas anders machen?

Familie Fuchs: Da dies für uns der erste Hausbau war, haben wir auf die Empfehlungen unseres Fachberaters vertraut. Dieser hatte uns nahegelegt, den Keller bauseitig erstellen zu lassen und somit ein ortsansässiges Unternehmen zu beauftragen. Zudem wurde uns ein freier Architekt empfohlen. Hier würden wir im Nachgang (nachher ist man immer schlauer) auf die gesamte Kompetenz von Hanse Haus vertrauen.

10. Haben Sie Tipps oder Ratschläge für alle zukünftigen Bauherren?

Familie Fuchs: Viel hinterfragen und immer den direkten Kontakt zu Hanse Haus suchen.

11. Wie zufrieden waren Sie mit den beteiligten Personen von Hanse Haus und mit deren geleisteten Arbeit?

Familie Fuchs: Wir sind top zufrieden mit dem gesamten Team und können Hanse Haus nur weiterempfehlen!

Eingang eines Hauses mit Überdachung
Bauherreninterview Familie Fuchs - Eingang des Hauses 2
Haus mit Garten
Bauherreninterview Familie Fuchs - Garten