"Folgen Sie Ihrem Bauchgefühl bei der Auswahl der Hausbaufirma"

Familie Hindenlang

1. Warum haben Sie sich dazu entschieden, ein Eigenheim zu bauen und warum fiel die Wahl auf ein Fertighaus? 

Familie Hindenlang: Wir haben eine Tierarztpraxis, brauchten ein Haus zum Wohnen und Arbeiten und es musste katzenfreundlich sein. Dies waren sehr spezielle Anforderungen, die mit einem Neubau leichter zu realisieren waren, als mit einem bestehenden Gebäude. Für ein Fertighaus haben wir uns entschieden, weil es schnell gehen sollte und, weil es unser erstes Bauprojekt war, wollten wir "Alles-aus-einer-Hand" kaufen.

2. Wie haben Sie von Hanse Haus erfahren und warum haben Sie sich für Hanse Haus als Baupartner entschieden?

Familie Hindenlang: War haben im Internet recherchiert, uns einige Fertighäuser in Nürnberg angeschaut und hatten dann eine Shortlist aus drei Anbietern, mit denen wir uns getroffen und Angebote eingeholt haben. Die Preise der drei Anbieter waren nicht sehr unterschiedlich. Wir haben uns für Hanse Haus entschieden, weil wir uns da am besten aufgehoben gefühlt haben. Das lag an den Mitarbeitern, die wir beim Erstgespräch getroffen haben und an der wiederholten Bewertung als "fairster Fertighausanbieter" von Focus Money.

3. Inwiefern wurden das Haus und dessen Grundriss individuell auf Sie abgestimmt?

Familie Hindenlang: Das Haus wurde komplett auf unsere Bedürfnisse abgestimmt. Wir haben das Erdgeschoss als Praxis und das Obergeschoss als Wohnung ausgebaut. Die Grundrisse haben wir weitgehend selbst gestaltet.

4. Welche Ausbaustufe haben Sie gewählt, und warum?

Familie Hindenlang: Wir haben die Ausbaustufe "schlüsselfertig" gewählt, weil uns Zeit und Erfahrung fehlten, um unser Haus selbst auszubauen.

5. Wie wichtig war Ihnen Energieeffizienz beim Hausbau?

Familie Hindenlang: Da Energieeffizienz gesetzlich vorgeschrieben ist und bei Hanse Haus sowieso zur ‘Grundausstattung’ gehört, haben wir uns mit dem Thema nicht weiter beschäftigt.

6. Welche Besonderheiten zeichnet Ihr Haus aus?

Familie Hindenlang: Wie gesagt, die Nutzung als Praxis und Wohnung - und es funktioniert hervorragend. 

7. Was war Ihnen bei der Ausstattung und Einrichtung Ihres Hauses besonders wichtig?

Familie Hindenlang: Da der Wohnbereich komplett im Obergeschoss untergebracht ist und dort überall Schrägen sind, war es uns wichtig, trotzdem einen großzügigen Wohn- und Essbereich zu schaffen. Das haben wir erreicht, indem wir die Decke über dem Wohnzimmer bis zum Dach geöffnet haben.

9. Welche Ereignisse bei Ihrem Hausbau-Projekt haben Sie in besonders guter Erinnerung?

Familie Hindenlang: Die Planung unserer Ausstattung im Bauherrenzentrum in Oberleichtersbach hat Spaß gemacht, die Hausaufstellung war toll und dann natürlich die erste Begehung. 

10. Würden Sie im Nachhinein beim Bau etwas anders machen?

Familie Hindenlang: Ein paar Kleinigkeiten, aber das meiste würden wir wieder so machen.

11. Haben Sie Tipps oder Ratschläge für alle zukünftigen Bauherren?

Familie Hindenlang: Folgen Sie Ihrem Bauchgefühl bei der Auswahl der Hausbaufirma. Schauen Sie sich ganz viele Häuser an, bevor Sie Entscheidungen treffen. Wir hatten zum Beispiel Pinterest-Ordner, in denen wir Fotos und Ideen gesammelt und dann miteinander geteilt haben.

12. Wie zufrieden waren Sie mit den beteiligten Personen von Hanse Haus und mit deren geleisteten Arbeit?

Familie Hindenlang: Wie waren sehr zufrieden. Unser Fachberater Herr Bornkessel war der Beste von allen, immer erreichbar und auch in schwierigen Situationen hilfreich und konstruktiv.