Bestnote zum 5. Mal in Folge

Hanse Haus- auch 2017 wieder fairster Fertighausanbieter

Auch in diesem Jahr wurde Hanse Haus bei der großen Focus Money Kundenumfrage zum Thema „Fairness bei deutschen Fertighausanbietern" mit dem Urteil „sehr gut" bewertet.

Dies war nach 2012,2014, 2015 und 2016 bereits das 5. Mal in Folge.

 

Neben Hanse Haus gelang es lediglich zwei weiteren Mitbewerbern in allen bisherigen Studien von Focus Money mit der Gesamtnote „sehr gut" und somit als Testsieger abzuschließen.

 

Im Rahmen der Umfrage waren über 1250 Bauherren gefragt Auskunft über sechs unterschiedliche Service- und Leistungsmerkmale ihres Fertighaus-Baupartners zu geben und diesen zu bewerten. 

Die Kategorien lauteten im Einzelnen:

 

 

 

  • Faire Produktleistung
  • Faire Kundenberatung
  • Fairer Kundenservice
  • Faire Kundenkommunikation
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Nachhaltigkeit & Verantwortung

 

Das überaus erfreuliche Ergebnis: In allen sechs Kategorien erhielt Hanse Haus die Bewertung „sehr gut" und gehört somit wieder einmal zu den Besten!

 

Die erneute Auszeichnung zeigt, dass Hanse Haus es schafft, trotz jährlich steigender Anforderungen, Jahr für Jahr auf einem konstant hohen Niveau zu agieren und die eigens an sich gestellten Anforderungen zu erfüllen.

Lesen Sie den kompletten Testbericht hier.

Qualität und Zuverlässigkeit

Das Siegel der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF) ist das umfangreichste Gütesiegel im deutschen Fertighausbau.

 

 

 

Als ordentliches Mitglied des Bundesverbands Deutscher Fertigbau (BDF) gehört Hanse Haus ebenfalls der QDF an und verpflichtet sich damit zu höchsten technischen Standards und Anforderungen an Energieeffi zienz, Umweltschutz und Vertragsgrundlagen, die weit über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehen.

Das RAL-Gütezeichen garantiert eine regelmäßige Überwachung unserer Fertigung und der Montage hinsichtlich bautechnischer Kriterien.

Als einer der ersten Fertighaushersteller erhält Hanse Haus vom Deutschen Institut für Bautechnik die europäische Zulassung.

Als nach DIN EN ISO 9001 zertifiziertes Unternehmen betreibt Hanse Haus für eine optimale Kundenorientierung ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem.

Als international tätiges Unternehmen ist Hanse Haus auch in verschiedenen europäischen Fertigbauverbänden wie beispielsweise dem Österreichischen Fertighausverband (ÖFV) oder der National Self Build Association in Großbritannien organisiert. Die einzuhaltenden Kriterien der unterschiedlichen Verbände ähneln denen der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF) und zielen darauf ab, Bauherren ein qualitativ hochwertiges Produkt zu garantieren und Sicherheit zu bieten.

 

Die Aufgabe der deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) ist es, Wege und Lösungen für nachhaltiges Bauen zu entwickeln und zu fördern. Ab der Ausbaustufe "Fast fertig" erhalten alle Hanse-Häuser inklusive Hanse Haus-Bodenplatte/Hanse Haus Keller das DGNB-Zertifikat in Gold. 

Das Bewertungssystem nachhaltiger Kleinwohnungsbau (BNK) wurde vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit vorgestellt. Das System bewertet die Nachhaltigkeit von Wohngebäuden, um die Transparenz für Bauherren zu erhöhen. 

Umwelt und Verantwortung

 

Als Anerkennung für das hohe Maß an betrieblichem Umweltschutz und verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen wurde Hanse Haus die Urkunde des Umweltpaktes Bayern verliehen.

Der von uns verwendeten Mineralwolle-Dämmung wurde das Umweltzeichen Blauer Engel „emissionsarm“ verliehen. Sie wird schad stoff arm hergestellt und ist aus gesundheitlicher Sicht unbedenklich.

Zur Verhütung von Arbeitsunfällen verpflichtet Hanse Haus sich zur Einhaltung der Vorgaben eines Arbeitsschutzmanagementsystems nach OHSAS 18001 – einem der bedeutsamsten Standards zum Arbeitsschutz.

Energie und Zukunft

 

 

Hanse Haus baut entsprechend den Vorgaben der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) förderfähige KfW-Effizienzhäuser 40 Plus, 40 und 55. 1)

Bauherren haben Anspruch auf zinsgünstige Darlehen und einen Tilgungszuschuss.

Hanse Haus realisiert auf Wunsch in der Schweiz Häuser nach MINERGIE®-Standard. Minimaler Energieverbrauch, die Nutzung alternativer Energien und die Verbesserung der Lebensqualität stehen im Vordergrund.

Als Mitglied der Informations-Gemeinschaft Passivhaus unterstützt Hanse Haus die Förderung und Verbreitung des Passivhauskonzeptes und lässt seine Passivhäuser auf Wunsch durch das Passivhaus Institut Darmstadt zer tifi zie ren. Auch in Großbritannien sind Passivhäuser auf dem Vormarsch: Im dortigen Verband Passivhaus Trust ist Hanse Haus Gründungsmitglied und hat bereits Passivhäu ser in Eng land und Schottland realisiert. Als Anerkennung für das hohe Maß an betrieblichem Umweltschutz und verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen wurde Hanse Haus die Urkunde des Umweltpaktes Bayern verliehen. Der von uns verwendeten Mineralwolle- Däm mung wurde das Umweltzeichen Blauer Engel „emissionsarm“ verliehen. Sie wird schad stoff arm hergestellt und ist aus gesundheitlicher Sicht unbedenklich. Zur Verhütung von Arbeitsunfällen verpfl ichtet Hanse Haus sich zur Einhaltung der Vorgaben eines Arbeitsschutzmanagementsystems nach OHSAS 18001 – einem der bedeutsamsten Standards zum Arbeitsschutz. Als einer der ersten Fertighaushersteller erhält Hanse Haus vom Deutschen Institut für Bautechnik die europäische Zulassung.

1) Bezogen auf die zum Zeitpunkt der Drucklegung im April 2016 gültige Energieeinsparverordnung (EnEV)

HABEN SIE FRAGEN?

Wir helfen Ihnen! Rufen Sie uns an!

0800 100 23 09

(kostenfrei aus Deutschland)

KUNDENDIENSTANFORDERUNG

Benötigen Sie Hilfe von unserem Kundendienst? Wir melden uns werktags innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen.

 

Kundendienst anfordern

 

Heizungs-Notfall-Hotline:  09741 808110

HAUSBAU LIVE ERLEBEN

Termine rund um den Hausbau

 

Hausaufbauten

Kundenhausbesichtigungen

Werksführungen

 

 

WÄRMEDÄMMUNG

Die ThermoEffizienz-Wand:
Jetzt serienmäßig in jedem Hanse-Fertighaus

 

ThermoEffizienz-Wand

KUNDENHÄUSER

Hier berichten unsere Bauherren über die Entstehung ihres Hanse-Fertighauses

 

Zu den Artikeln