Fertighaus-Zweifamilienhaus bauen mit einer Wohnfläche von 187 bis 257 m²

Ein Haus. Zwei Zuhause.

Zwei Familien unter einem Dach – mit unserer Hausserie Duo zeigen wir ganz unterschiedliche Hausentwürfe mit zwei Wohn­einheiten. Ob als Mehrgenerationenhaus, für befreundete Familien oder mit einer separaten Wohnung zum Vermieten: Ein Zweifamilienhaus lässt sich flexibel nutzen und ebenso individuell planen. Die beiden Wohnungen können etwa gleich groß und nebeneinander angeordnet sein oder übereinander liegen und ein gemeinsames Treppenhaus teilen. Bei einigen unserer Zweifamilienhäuser ist eine Einliegerwohnung einem "Haupthaus" zugeordnet.

Entdecken Sie unsere Zweifamilien-Fertighäuser

Hanse Haus Duo
Duo 203
Variabel nutzbare Stadtvilla mit zwei Wohnungen
187 m²
Duo 210
Genügend Privatsphäre für alle
189 m²
DUO - Mehrfamilienhaus als Fertighaus von Hanse Haus
Duo 211
Gemeinsam wohnen im Generationenhaus
203 m²
Duo 212
Eins für zwei: moderne Stadtvilla mit zwei Wohnungen
203 m²
Duo 225
Ein Hingucker von innen und von außen.
217 m²
Duo 229
Großzügig wohnen mit Einliegerwohnung
206 m²
Doppelhaus mit Satteldach und Gauben
Duo 315
Zwei Familien unter einem Dach
257 m²
Grauer Hintergrund mit Überlagerung

Konfigurieren Sie Ihr Zweifamilienhaus oder einfach einen alternativen Haustyp

Fertighaus-Varianten
1|8
Für welchen Haustyp interessieren Sie sich?
  • Über 36.000 zufriedene Hanse Haus Bauherren
  • Fairster Fertigungsanbieter zum 11. Mal in Folge
  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis
Grauer Hintergrund mit Überlagerung

Was spricht für ein Fertighaus-Zweifamilienhaus?

Pluspunkte

So vielfätig Zweifamilienhäuser und ihre Nutzungsmöglichkeiten auch sind – alle bringen für ihre Bewohner einige Vorteile mit sich. Sie legen viel Wert auf nachhaltiges Bauen und möchten die Pluspunkte einer Wohngemeinschaft nutzen? Dann ist ein Zweifamilienhaus genau das Richtige für Sie. 

Nachhaltigkeit

Das Zweifamilienhaus ist ein zukunftsfähiges Konzept:

  • Zwei Familien finden in einem Haus Platz, sodass wertvoller Baugrund nachhaltig genutzt wird.
  • Mit Blick auf Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz überzeugt das Zweifamilienhaus – besonders in nachhaltiger Holz-Fertigbauweise. Durch die Schnittstelle zur zweiten Wohneinheit muss insgesamt weniger geheizt werden und der Wärmeverlust wird minimiert. Durch den niedrigeren Energieverbrauch werden Ressourcen geschont und die laufenden Kosten verringern sich.

Unterstützung im Alltag

Wohngemeinschaft im Zweifamilienhaus: 

  • Sie können sich Ihre nächsten Nachbarn selbst aussuchen. Bei aller Nähe bietet das Zweifamilienhaus private Rückzugsmöglichkeiten.
  • Besonders im Generationenhaus kann das Zusammenleben eine Bereicherung sein. Die Wohngemeinschaft hält schöne Momente mit der Familie bereit. Darüber hinaus kann sie Entlastung im Alltag bedeuten: die älteren Bewohner erhalten z. B. Unterstützung im Haushalt oder bei Besorgungen und helfen selbst etwa bei der Kinderbetreuung aus.
Hausgrundriss: Zweifamilienhaus

Unsere Zweifamilienhaus-Grundrisse als Inspiration für Sie

Zweifamilienhaus Grundrisse

Sie möchten ein Zweifamilienhaus bauen und überlegen, wie der Grundriss gestaltet werden soll? Dann lassen Sie sich doch von unseren Vorschlags­entwürfen inspirieren und sammeln Ideen für Ihren individuellen Grundriss – mit zwei Wohnungen übereinander, nebeneinander oder im Haupthaus und im Anbau. 

 

Fertighaus Zweifamilienhaus-Grundrisse entdecken

Fertighaus Duo 210

Verwirklichen Sie mit uns Ihr individuelles Zweifamilienhaus

Individuelle Planung

Die flexiblen Planungsmöglichkeiten sind eine der größten Stärken unserer Zweifamilienhäuser: Für jede Wohnkonstellation lässt sich der passende Zweifamilienhaus-Grundriss finden. Unsere Vorschlagsentwürfe zeigen, wie unterschiedlich das aussehen kann.

Wer ein Zweifamilienhaus baut, muss bei der Architektur keine Kompromisse eingehen. Eine zweite Wohneinheit kann in einer klassischen Stadtvilla ebenso untergebracht werden wie in einem modernen Anbau mit Flachdach.

 

Individuelle Planung

Fertighaus Duo 203

Im Zweifamilienhaus übereinander wohnen

Zwei Wohnungen auf
zwei Geschossen

Beim klassischen Zweifamilienhaus sind die beiden Wohneinheiten oft übereinander angeordnet, sodass jede Partei eine eigene Etage bewohnt. Durch einen gemeinsamen Hauseingang gelangt man in ein Treppenhaus mit Zugängen zu den Wohnungen.

Eine Stadtvilla mit zwei Vollgeschossen bringt beste Voraussetzungen dafür mit, zwei ähnlich große Wohneinheiten im Zweifamilienhaus übereinander zu planen: Ohne Dachschrägen entsteht auch im Obergeschoss eine geräumige Wohnung mit voller Raumhöhe.

 

BEISPIEL-ENTWURF DUO 203 ansehen 

Fertighaus Duo 229

Im Zweifamilienhaus nebeneinander wohnen

Zweite Wohneinheit nebenan

Die beiden Wohneinheiten können sich in einem Zweifamilienhaus aber auch nebeneinander befinden und zum Beispiel den Hauswirtschafts- und Technikraum miteinander teilen. 

Unser großzügiger Entwurf Duo 229 zeigt, wie eine kleinere, eingeschossige Wohnung neben einer größeren "Hauptwohnung" im Zweifamilienhaus untergebracht werden kann. Jede der beiden Wohneinheiten verfügt über einen separaten Hauseingang.

 

BEISPIEL-ENTWURF DUO 229 ansehen

Fertighaus Duo 225

Das Zweifamilienhaus mit Anbau

Eigener Bereich im gemeinsamen Haus

Gemeinsam im Zweifamilienhaus wohnen, während beide Parteien einen eigenen Bereich zur Verfügung haben – das gelingt zum Beispiel, indem die zweite Wohneinheit in einen Anbau verlagert wird.

Diese Lösung lässt sich ganz nach den Gegebenheiten auf dem Grundstück und den Wünschen und Bedürfnissen der Bewohner flexibel anpassen. 

 

BEISPIEL-ENTWURF DUO 225 ansehen

Zwei Wohneinheiten, viele Möglichkeiten mit Ihrem Fertighaus-Zweifamilienhaus

Häufige Fragen

Wann ist ein Haus ein Zweifamilienhaus?

Von einem Zweifamilienhaus spricht man, wenn in einem Haus zwei in sich abgeschlossene und eigenständig nutzbare Wohneinheiten untergebracht sind. Die beiden Wohnbereiche sind dabei baulich voneinander getrennt und mindestens mit Wohn- und Schlafzimmer, Badezimmer und einer Kochmöglichkeit ausgestattet. 

Zweifamilienhaus oder Doppelhaus – was ist der Unterschied?

Während bei einem Zweifamilienhaus zwei Wohneinheiten in einem Haus untergebracht sind, besteht ein Doppelhaus aus zwei direkt aneinander gebauten Einzelhäusern. Jede der beiden Doppelhaushälften ist eine eigenständige Wohneinheit mit eigenem Hauseingang. 

In der Regel gleichen sich die beiden Doppelhaushälften in ihrer Größe und werden symmetrisch und mit aufeinander abgestimmten Fassaden umgesetzt. Die Grundrisse der beiden Doppelhaushälften können unabhängig voneinander gestaltet werden.

Hat man finanzielle Vorteile beim Bauen mit Freunden?

Wenn Sie den Traum vom Eigenheim gemeinsam mit Freunden verwirklichen, profitieren Sie von einigen, vor allem finanziellen Vorteilen und wohnen schließlich Wand an Wand mit guten Freunden.

Ein Zweifamilienhaus ist ebenso wie ein Doppelhaus eine optimale Lösung, wenn zwei befreundete Familien den Hausbau zusammen stemmen möchten. Während ein Doppelhaus noch mehr Privatsphäre bietet, können in einem Zweifamilienhaus Räume wie der Technik- oder Hauswirtschaftsraum gemeinsam genutzt werden. 

Wenn eine Partei weniger Platz benötigt, bietet sich ein Haus mit Einliegerwohnung an.

Ist ein Zweifamilienhaus als Mehrgenerationenhaus nutzbar?

Eine Mehrgenerationen-Wohngemeinschaft im Zweifamilienhaus verbindet Zeit mit der Familie und gegenseitige Unterstützung im Alltag mit genügend Raum und Rückzugsmöglichkeiten für jeden Hausbewohner.

Wenn verschiedene Generationen von den Großeltern über die Eltern bis zu den Kindern unter einem Dach zusammenleben, ist es wichtig, die Wünsche und Bedürfnisse jeder Generation zu berücksichtigen. Einen besonders hohen Wohnkomfort für ältere Bewohner bietet zum Beispiel eine barrierefrei gestaltete Wohnung, die sich im Erdgeschoss des Hauses befindet.

Kann man Wohnungen im Zweifamilienhaus vermieten?

Oft entscheiden sich Bauherren auch für ein Zweifamilienhaus, weil sie die zweite Wohneinheit vermieten möchten. Die Mieteinnahmen können dann zum Beispiel die Finanzierung des Hausbauprojekts erleichtern.

Wenn zum Beispiel eine Einliegerwohnung vermietet wird, sind die Mieteinnahmen zwar zu versteuern, aber im Gegenzug können die Kosten für den Bau, die Instandhaltung oder die Moderniesierung der Einliegerwohnung steuerlich abgesetzt werden. 

Zuhause arbeiten – im Zweifamilienhaus möglich?

Der zusätzliche Wohnraum im Zweifamilienhaus kann mit der Zustimmung der zuständigen Behörde auch gewerblich genutzt werden, zum Beispiel als separater Bürobereich.

Durch die bauliche Trennung der beiden Einheiten lassen sich die Vorteile des Arbeitens von Zuhause und die Abgrenzung von Beruflichem und Privatem perfekt in Einklang bringen. Wenn im Arbeitsbereich häufig Besucher, Kunden oder Kollegen empfangen werden, ist ein separater Eingang eine praktische Option.

Bauherren: Familie Schütte aus Hamburg
Bauherr Dr. Schütte
Duo 211

Unser Bauherr lebt mit seinem Ehepartner auf 138 m² und hat die 73 m² große zweite Wohnung an Freunde vermietet. 

„Da wir das Haus von vorneherein für uns und eine befreundete Familie geplant haben, wurde der Grundriss auf die Wünsche beider Parteien angepasst.“